random1.jpg
Förderprogramm: Menschen mit Demenz in der Kommune

Das Programm ist nach drei Auflagen beendet

Die Aktion Demenz e.V. führte insgesamt drei Auflagen des Förderprogramms der Robert Bosch Stiftung Menschen mit Demenz in der Kommune durch. Im Rahmen der Ausschreibung unterstützte die Robert Bosch Stiftung lokale Projekte, in denen Demenz als Thema aufgegriffen und zivilgesellschaftliche Aktivitäten zur Begleitung und Beteiligung von Menschen mit Demenz angestoßen und umgesetzt wurden. Es wurden insgesamt 78 Antragsteller für eine Förderung ausgewählt. Eine Übersicht finden Sie unter Projektauswahl, nähere Informationen zu den ausgewählten Projekten finden Sie auf unserer Plattform.
Aufgrund der großen Resonanz hatte die Robert Bosch Stiftung insgesamt drei Auflagen mit rund einer Million Euro reinen Fördergeldern bereitgestellt, um noch mehr interessierten und innovativen Kommunen die Möglichkeit zu geben, sich auf den Weg zu Demenzfreundlichen Kommunen zu begeben. Die Initiativen konnten bis zu 15.000€ für ihr Vorhaben erhalten. Das Programm ist nun abgeschlossen und keine weitere Bewerbung mehr möglich.



Projektauswahl im Rahmen des Förderprogramms Menschen mit Demenz in der Kommune

Die im Rahmen der drei Auflagen geförderten Projekte des von der Aktion Demenz e.V. durchgeführten Robert Bosch Stiftung Förderprogrammes „Menschen mit Demenz in der Kommune" sind hier nach den Bundesländern und dann nach Ort alphabetisch angeordnet:

Weiterlesen...
 
Projektberichte

Erfahren Sie mehr über die in der ersten Auflage 2009 geförderten Projekte.
Kurze Informationen zur zweiten Auflage finden Sie unter Projektinformation 2. Auflage.
Weiterlesen...

Ausführlichere Projektberichte, Zitate und Bilder zur 2. und 3. Auflage finden Sie auf unserer Plattform www.demenzfreundliche-kommunen.de

 
Programmbeschreibung

Demenzerkrankungen sind eine der großen Herausforderungen unserer alternden Gesellschaft. Von Demenz betroffene Menschen sind angewiesen auf die Hilfe ihrer Familie und Freunde, aber auch auf ein soziales Umfeld, das sie auffängt und eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht. In der Gestaltung dieses Umfelds kommt dem Engagement eines jeden wie auch dem von Kommunen und der Aktivierung bürgerschaftlicher Kräfte eine hohe Bedeutung zu. Wir alle sind als Bürgerinnen und Bürger gefordert, uns mit Vorurteilen und Ängsten gegenüber Demenz auseinanderzusetzen. Es gilt, ein neues soziales Miteinander anzuregen und zu gestalten, welches von Wertschätzung und Respekt getragen ist.

Weiterlesen...
 
Formulare / Downloads

Antragstellung und Auswahl

Das Programm ist bereits abgeschlossen! Es können leider keine Anträge mehr eingereicht werden.

Förderfähige Projekte mussten

  • den genannten Zielsetzungen entsprechen,
  • in einen regionalen Kontext eingebunden sein und lokal vorhandenen Angeboten Rechnung tragen,
  • auf die Unterstützung relevanter Entscheidungsträger und/oder anderer Akteure setzen können,
  • eine längerfristige Perspektive aufweisen.
Weiterlesen...
 
FAQ - Häufig gestellte Fragen

Erfahren Sie mehr über das bereits abgeschlossene Förderprogramm und den Auswahlprozess

Weiterlesen...