Eine Kommune auf dem Weg: Köln/Südl.Rheinland

Name der Initiative/Aktion: Demenz-Servicezentrum für die Region Köln und das südliche Rheinland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohnerzahl der „Kommune": Das Demenz-Servicezentrum ist für die Region: Stadt Bonn, Stadt Köln, Stadt Leverkusen, Rhein-Erft-Kreis und Rhein-Sieg-Kreis mit einer Gesamteinwohnerzahl von ca. 2.495.000 zuständig.



Kurze Beschreibung der Initiative/ Aktion:
Das Demenz-Servicezentrum ist ein Bausstein der Landesinitiative Demenz-Service NRW. Seine Aufgabe ist es, durch Informationsvermittlung, Vernetzung und Kooperation zur Enttabuisierung von Demenz beizutragen. In der zuständigen Region setzt sich das Demenz-Servicezentrum dafür ein, Hilfemöglichkeiten und deren Anbieter zu erfassen, um Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen über diese zu informieren sowie die bestehenden Angebote, Konzepte und Erfahrungen miteinander zu vernetzen. In diesem Zusammenhang verfolgt das Zentrum das Ziel, eine Informations- und Beratungsstruktur aufzubauen, für die es die nötigen Verbindungen zwischen Betroffenen, Angehörigen, dem professionellen Hilfesystem und anderen Initiativen, wie z.B. Selbsthilfegruppen, herstellt. Durch Vorträge, Vermittlung von Referenten und Informations- und Tagungsveranstaltungen wird zudem eine Fortbildung und Beratung von Professionellen, die sich in der Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen qualifizieren und weiterentwickeln möchten, angestrebt. Dabei werden auch Haus- und Fachärzte angesprochen, um eine Zusammenarbeit anzuregen und eine frühzeitige Diagnostik zu fördern.
Schwerpunkte der Arbeit sind neben der Vernetzung und Kooperation die Schulungs- und Qualifizierungsangebote für freiwillige Helferinnen und Helfer, die flächendeckende Initiierung niedrigschwelliger Hilfe- und Betreuungsangebote insbesondere nach dem Modell von Café Offerte und die Stärkung der Verbindungsstellen zwischen medizinischer und psychosozialer Versorgung.
Das Demenz-Servicezentrum hat darüber hinaus innovative Projekte initiiert und/oder ist an deren Konzeptionierung und Durchführung beteiligt:

  1. „Wir tanzen wieder" - regelmäßiger Tanznachmittag in Kooperation mit der ADTV Tanzschule Stallnig-Nierhaus in Köln
  2. „Café Offerte trifft Fit für 100" - Entlastung - Kraftsteigerung - Begegnung, ambulantes Kooperationsprojekt für Betroffene und deren Angehörige
  3. "4 Pfoten für Sie" - Tiergestützter Besuchsdienst für Menschen mit Demenz in Köln-Porz
  4. „MEMO" - 1. Gruppenangebot für Menschen mit Demenz im Frühstadium in Köln

Das Zentrum hat auch vielfältige Kontakte u.a. in das europäische Ausland geknüpft und an internationalen Kongressen in Stirling (Schottland), Santiago de Compostela (Spanien) und Dublin (Irland) teilgenommen.

Kontakt: Demenz-Servicezentrum für die Region Köln und das südliche Rheinland
Kölner Straße 64
51149 Köln
Tel.: 01803 / 8800-11170
Fax: 01803 / 8800-11172
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wer ist an der Initiative/ Aktion beteiligt?
Träger ist die Alexianer Krankenhaus Köln GmbH,
finanziert wird das Modellprojekt über das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und die Pflegekassen. Koordiniert über die Koordinierungsstelle der Landesinitiative Demenz-Service NRW beim Kuratorium Deutsche Altershilfe e.V. (KDA).

Seit wann beschäftigt sich die Kommune mit dem Thema Demenz? Bzw. seit wann findet eine über den Kreis der Experten hinausreichende Beschäftigung mit Demenz statt?
Die Regionen sind z.T. sehr unterschiedlich mit der Thematik befasst.

Wer ist daran in welchen Rollen beteiligt?
s.o.

Wie finanziert sich die Aktion /Initiative?
s.o.

Über welchen Zeitraum läuft/ lief die Initiative/ Aktion?
Modellprojekt 2005-2009

Welche Aktivitäten/Inhalte beinhaltet/ beinhaltete die Initiative/ Aktion?
s.o.

Wer ist/ war die Zielgruppe?
Betroffene, Angehörige, Bekannte, Freunde, Freiwillige, Ehrenamtliche, professionell Pflegende, Ärzte, Kommunen und Kreise, politische Gremien, breite Öffentlichkeit

Was ist/ war das Ziel der Aktion /Initiative? s.o.

Welche Erfolge wurden bisher erzielt?
Evaluation über das Institut für Sozial- und Kulturforschung (isk).

Was ist für die Zukunft geplant?
Regelfinanzierung und Fortführung der Arbeit

Wie ist die Resonanz der Bürger?
s.o.

Gibt es Kooperationen mit anderen Vereinen, Firmen, etc.?
Die Demenz-Servicezentren arbeiten ausschließlich in Kooperationen.

Woran machen die Träger der Initiative/ Aktion den Erfolg des Unternehmens fest?
s.o.

Wird die Initiative/ Aktion ausgewertet?
s.o.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok